Tapete streifenfrei streichen

Bemalte Wände sind auf der ganzen Welt gefragt. Sie haben lange viele Arten von Oberflächen abgelöst. Es ist leicht zu sehen, es genügt, die beliebtesten Zeitschriften zum Thema Innenarchitektur zu lesen. Ein solcher Vorgang erfordert jedoch eine sehr sorgfältige Vorbereitung der Oberfläche, die vollkommen glatt sein sollte, da sonst die geringsten Mängel sichtbar werden. Für die meisten gewöhnlichen Menschen, die es gewohnt sind, die ganze Hausarbeit selbst zu erledigen, wird es sehr schwierig sein, solche Aktionen durchzuführen. Aber reg dich nicht auf, du kannst das Problem lösen, indem du die Tapete malst. Hersteller produzieren verschiedene Sondermodelle: Vinyl, Vlies, Glasfaser. Sie werden dazu beitragen, eine Wohnung umzugestalten, sie den Anforderungen entsprechend auszustellen.

Malfunktionen

Tapeten zum Malen - dies ist ein besonderes Modell, das sich durch das Fehlen von Mustern und das Vorhandensein von Relief auszeichnet. Beliebtes Material ist teurer als herkömmliche Gegenstücke, hat aber eine lange Lebensdauer. Dies ist eine ideale Option für diejenigen, die die Situation ändern möchten, nur die Oberfläche in einem anderen Ton neu streichen. Die Hersteller produzieren meist weiße Produkte, und nur in seltenen Fällen gibt es farbige Kopien.

Beachten Sie beim Malen von Tapeten die Regeln, mit denen Sie die besten Ergebnisse erzielen. Es ist möglich, Farbe nur auf ein trockenes Tuch aufzutragen. Nach dem Auftragen muss eine gewisse Zeit gewartet werden, in der Regel sind 2 Tage ausreichend. Vor Arbeitsbeginn ist der Boden, die Decke und die Fenster vor versehentlichem Eindringen von Farbstoffen zu schützen. Für diese Zwecke geeignetes Polyethylen sind die Fugen mit Klebeband verschlossen.

Die Farbe wird abhängig von der ausgewählten Tapetenart ausgewählt. Für nicht gewebte Modelle wird die Verwendung von Produkten auf Latexbasis empfohlen, eine Wasseremulsion ist für Vinyl geeignet, Glasfasern können mit Acryl- und Latexfarbzusammensetzungen gestrichen werden. Bevor Sie sich bewerben, sollten Sie die dem Kauf beigefügten Anweisungen lesen. Einige Arten müssen gezüchtet werden, andere Formulierungen werden ohne Vorbereitung verwendet.

Die Farbe wird normalerweise in zwei Schichten aufgetragen. Der erste ist ein Primer, der zweite ist der letzte. Zwischen ihnen sollte ein Intervall von 12 Stunden eingehalten werden. Während dieser Zeit ist die erste Schicht vollständig trocken. Um Übergänge nach dem Lackieren zu vermeiden, muss die Oberfläche in einem Durchgang lackiert werden. Für schwer zugängliche Stellen werden kleine Walzen und Pinsel verwendet.

Nach dem Trocknen des Basislacks kann die Oberfläche mit verschiedenen Ornamenten und Bildern dekoriert und anschließend mit farblosem Lack überzogen werden. Der Vorgang des Aufbringens dieser Schicht ist dem vorherigen ähnlich und erfolgt ebenfalls in zwei Schritten. Für die Arbeit können Sie glänzende oder matte Optionen verwenden. Diese Beschichtung ist leicht von Schmutz zu reinigen.

Vor- und Nachteile des Malens

Die Art und Weise, Wände mit Tapeten zu bemalen, ist beliebt. Trotz der höheren Kosten im Vergleich zu Standardmodellen wird diese Option aus vielen Gründen gewählt, wobei alle positiven Eigenschaften berücksichtigt werden:

  1. Oberflächenvorbereitung. Anders als bei herkömmlichen Farben ist es nicht erforderlich, beim Aufkleben von Tapeten eine perfekt ebene Oberfläche zu erzielen, die schwierig zu erreichen ist.
  2. Rissschutz. Tapeten schützen die Wände vor dem Auftreten von Rissen, insbesondere die Glaswand, die einer Zugbelastung von bis zu 3 Tonnen pro m² standhält.
  3. Aussehen. Aufgrund der großen Auswahl an Farbkompositionen, des Vorhandenseins von Reliefs, der Möglichkeit, Ornamente, Bilder, Zeichnungen anzubringen, eignet sich dieses Material zur Dekoration eines Raumes in jedem Stil.
  4. Schallschutz. Beeinträchtigt das Eindringen von Lärm in die Wohnung oder das Haus.
  5. Pflegeleicht. Lackierte Trennwände können mit einem normalen feuchten Schwamm leicht von verschiedenen Verunreinigungen gereinigt werden.
  6. Einfache Installation Klebrig und färbend unter der Kraft, jeweils eigene Hände auszuführen.
  7. Beseitigung von Mängeln. Kleine Beschädigungen, Zeichnungen, Flecken können einfach mit einem Pinsel entfernt werden, es ist nicht notwendig, die Leinwand komplett neu zu kleben.
  8. Wenn Sie möchten, können Sie die Farbe ändern.

Nachteile:

  1. Lack rettet nicht vor schwerwiegenden mechanischen Beschädigungen.
  2. Hoher Preis im Vergleich zu herkömmlichen Modellen.
  3. Einige Arten von Farbzusammensetzungen ziehen Staub an.
  4. Es gibt keine Möglichkeit, die Textur zu ändern.
  5. Langfristige Arbeitsleistung.

Wie oft können Sie neu streichen

Tapeten sollten wie andere Einrichtungsgegenstände regelmäßig gewechselt werden. Die Lebensdauer normaler Papiermodelle beträgt höchstens 3 Jahre, Tapeten höchstens 5 Jahre. Produkte zum Malen sind die haltbarsten. Sie müssen nicht erneut haften, es reicht aus, ihre Farbe regelmäßig zu aktualisieren oder vollständig zu ändern. Erfahrene Finisher empfehlen dies mindestens alle 2-3 Jahre.

Viele Besitzer haben eine Frage zu der Anzahl der möglichen Verfahren zum Ändern des Farbtons. Die Antwort darauf erhalten Sie anhand der Verpackung, auf der der Hersteller in der Regel alle Merkmale angibt. Dieser Parameter ist für jede Art unterschiedlich. Fiberglas hat die höchste Rate, sie können 15 bis 20 Mal neu gestrichen werden. Die restlichen Optionen - von 5 bis 15 mal.

Viel hängt von der Qualität des verwendeten Lackmaterials ab. Minderwertige Produkte können durch die fünfte Färbung verfallen. Auch hängt viel von der Textur und der Farbe ab. Matte Werkzeuge verstopfen schnell das Relief, glänzend hebt es hervor. Am besten verwenden Sie Formulierungen auf Wasserbasis.

Besonderes Augenmerk sollte auf den Kleber gelegt werden, der beim Verkleben von Tapeten verwendet wird. Wenn Sie sich für eine kostengünstige Variante entscheiden, können Sie die Tapete nach dem Abnehmen einfach abziehen und von der Wand herunterrutschen.

Arten von Tapeten für die Malerei: ihre Vor- und Nachteile

Bei der Auswahl eines geeigneten Produkts werden dessen Struktur, Dicke und Beschichtung berücksichtigt. Es können nicht alle Tapeten gemalt werden. Die Hersteller stellen verschiedene Arten von Sondermodellen her, die sich im verwendeten Material unterscheiden:

  • Vlies;
  • Vinyl;
  • Glastuch.

Diese Produkte sind ein ziemlich haltbares Material, das eine Schichtstruktur und unterschiedliche feuchtigkeitsbeständige Eigenschaften aufweist. Ihre Oberfläche kann glatt oder strukturiert sein, mit einem Muster, Ornament. Anfangs sind sie weiß, es gibt cremefarbene Optionen, die sehr selten gefärbt sind und nicht gestrichen werden müssen.

Vinyl

Vinyltapeten für die Malerei, bestehen aus zwei Hauptschichten. Der Boden besteht aus Vlies. Es dient dazu, das Material an die Oberfläche der Wand zu kleben. Das oberste wird durch Polyvinylchlorid dargestellt. Solche Modelle werden eine ideale Option für die Dekoration von Räumen in Neubauten sein, die schrumpfen werden.

Produkte auf Papierbasis werden nicht zum Malen verwendet. Das Papier quillt auf und hält nicht.

Es gibt drei Arten von Standard-Vinyltapeten: abwaschbar, strukturell, auf Basis von geschäumtem PVC, Heißprägen. Zum Malen werden nur Modelle mit einer nicht geprägten Deckschicht verwendet. Ihre Vorteile sind:

  • sie maskieren die Unregelmäßigkeiten der Wände;
  • haben eine gute Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • feuerfest;
  • behandelt mit einer speziellen Anti-Pilz-Beschichtung;
  • haben eine breite Palette von Texturen, Zeichnungen.

Der Hauptnachteil dieses Materials ist, dass die Vinylbeschichtung sehr zerbrechlich ist, leicht zerkratzt und beschädigt werden kann. Paint löst dieses Problem nur teilweise.

Glasfaser

Produkte werden durch Weben von Glasfaserfilamenten hergestellt, die durch Erhitzen des Glases gebildet werden. Um Festigkeit zu verleihen, wird das Material mit einem speziellen Leim auf Stärkebasis beschichtet. Das Ergebnis ist ein umweltfreundliches Produkt. Alle vorhandenen Glasgewebemodelle können unterteilt werden in:

  1. Glatt. Zeichnet sich durch hohe Dichte aus. Wird hauptsächlich zur Verkleidung der Decke verwendet.
  2. Erleichterung. Haben Sie verschiedene Zeichnungen, dreidimensionale Bilder, Ornamente. Wird zur Wanddekoration verwendet.

Fertige Produkte unterscheiden sich in der Dichte. Nach diesem Merkmal gibt es 3 Hauptsorten. Der erste ist von höchster Qualität, der dritte erlaubt die Eheschließung. Hersteller produzieren Weiß- und Farboptionen. Zu den Hauptvorteilen von Tapeten zählen:

  • hohe Umweltqualität;
  • Die Zugfestigkeit kann bis zu 3 Tonnen pro m² betragen.
  • lange Lebensdauer;
  • das Material ist nicht elektrifiziert;
  • pflegeleicht;
  • Das Hintergrundbild kann bis zu 20 Mal neu gestrichen werden.
  • Sie können in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden.
  • keine Angst vor UV-Strahlen, nicht verblassen;
  • feuerfest.

Nachteile:

  • hohe Kosten;
  • Während der Arbeit ist es notwendig, Schutzausrüstung zu verwenden, wie beim Zerbröckeln des Materials.
  • komplexe Abbrucharbeiten;
  • Beim Malen wird eine große Menge Farbmittel benötigt.

Flizelinovye

Produkte sind in Rollen erhältlich. Es gibt glatte und strukturierte Optionen, die auf der Basis von Vliesstoff hergestellt werden. Es handelt sich um chemisch modifizierte Cellulosefasern, die zusammengepresst werden. Aufgrund seiner Eigenschaften sind relativ kostengünstige Ausrüstungsmaterialien gefragt. Die Hauptvorteile dieses Rohstoffs sind:

  • umweltfreundliches Produkt;
  • können Sie das Aussehen des Innenraums ändern, die Oberfläche kann bis zu 15 Mal neu lackiert werden;
  • einfache Installation, die Arbeit kann unabhängig durchgeführt werden;
  • pflegeleicht;
  • ermöglicht es Ihnen, kleine Mängel, kleine Risse zu verbergen;
  • keine Angst vor dem Schrumpfen von Gebäuden;
  • bietet eine gute Geräuschdämmung.

Nachteile:

  • großes Gewicht;
  • Nach mehreren Übermalungen ist die Textur unter einer Farbschicht verborgen, insbesondere unter Ölfarben.
  • dünne Modelle können sich beim Einfügen dehnen.

Malen: die Grundregeln der Wahl

Mehrfarbige Tapetenmischungen erfrischen den Raum jederzeit. Die Art der Oberfläche ist für Fans häufiger Reparaturen geeignet, bei denen der Sockel nicht entfernt werden muss oder die Farbe einfach geändert werden kann. Leinwandfarbe kann eine raffinierte, strenge Beschichtung erzeugen. Bei der Auswahl eines Materials müssen die Schutzfunktionen, Merkmale und Dekorationsmerkmale der einzelnen Typen berücksichtigt werden. Die Zusammensetzung des Qualitätsgemisches sollte keine chemisch aktiven Lösungsmittel enthalten. Jede Tapetenart verwendet eine eigene Farbe:

  • Wasseremulsion. Die Basis ist PVA. Nur für trockene, abgedunkelte Räume geeignet. Die lackierte Oberfläche kann nicht gewaschen werden, da die Mischung wasserlöslich ist.
  • Latex. Verwendet in der Küche, im Badezimmer wegen der erhöhten Feuchtigkeitsbeständigkeit, der Abriebfestigkeit, der Sonnenstrahlen;
  • Acryl. Universelle Zusammensetzung auf Harzbasis. Verbundbauteile erhöhen die Verschleißfestigkeit der Wände. Nach dem schnellen Trocknen bildet sich eine atmungsaktive Schicht zwischen Wand und Tapete.

So berechnen Sie die benötigte Lackmenge

Bevor Sie mit der Reparatur beginnen, müssen Sie zunächst die erforderlichen Werkzeuge vorbereiten und den Farbverbrauch berechnen. Die Menge der Mischung hängt von der Fläche der lackierten Fläche ab. Es ist notwendig, die Höhe der Decke und die Breite des zu bemalenden Bereichs zu messen, um die Größe von Öffnungen, Fenstern und unbearbeiteten Oberflächen zu erhalten.

Typischerweise geben die Hersteller Dosen mit flüssigem Farbverbrauch an, basierend auf der Art der Tapete. Wenn Sie die Wände mehrmals streichen müssen, erhöht sich dieser Wert mindestens um das Eineinhalbfache. Ein Quadratmeter nimmt ungefähr 150-200 g Farbe auf. Tapeten mit rauen Oberflächen (Glaswand) sind in dieser Hinsicht wesentlich wirtschaftlicher als Papier.

Was sollte grundiert werden und wie wählt man einen Primer aus?

Die Grundierung muss nur für saugfähige Tücher (Glasfaservlies) durchgeführt werden. Für andere Beschichtungen wird dieses Verfahren weiterhin empfohlen. Der Voranstrich reduziert den Farbverbrauch und sorgt für eine gleichmäßige Passform. Nach dem Auftragen dringt die Mischung tief in den Untergrund ein, bindet Baustaubpartikel, füllt alle Risse und Poren.

Hersteller von Baustoffen stellen Tapetengrund in einem großen Sortiment her. Dies sind universelle Formulierungen mit speziellen Substanzen, die für bestimmte Oberflächen geeignet sind. Acrylgrundierung wird häufiger verwendet. Es trocknet schnell, stößt beim Auftragen keinen unangenehmen Geruch aus und verbraucht im Vergleich zu Formulierungen auf Leimbasis nur wenig. Der einzige Vorteil der Böden mit PVA ist die Billigkeit.

Auswahl der richtigen Werkzeuge zum Malen

Die Auswahl der Werkzeuge zum Malen von Wandmalereien hängt von der verwendeten Technologie, der Größe der fertigen Fläche und dem Standort ab. Vereinfachen Sie die Arbeit des folgenden Farbarsenals:

  • Rollen. Es gibt verschiedene Arten. Moosgummi wird für glatte Oberflächen mit flauschig gebeizter Wellpappe verwendet.
  • Pinsel. Es werden mehrere Stücke unterschiedlicher Größe benötigt. Sie können an jeden abgelegenen Ort gelangen und die Linie entlang des Baguettes sauber abfärben.
  • Schwämme Es ist nützlich, um einige Bereiche zu beschatten und Fehler bei der Arbeit zu korrigieren.
  • Küvette. Spezialwerkzeug zum Auftragen von Farbe auf die Walze und Schleudern des Überschusses. In der Nische des Bades gießen sie Farbe ein, rollen sie aus und tränken sie auf einer gerippten Oberfläche.

Lackiertechnik

Die meisten Hersteller stellen Tapeten zum Malen heller Farben her, um den Prozess ihrer Gestaltung und Auswahl zu vereinfachen und Farben zu kombinieren. Die Mischung kann nur auf trockenen Oberflächen angewendet werden, unabhängig von der Art des Materials und dem erwarteten Ergebnis. Monotone Tapete geeignet für offizielle, seriöse Räumlichkeiten. Sie können einfach eine spezielle Verstärkungszusammensetzung auftragen, die die Farbe des Untergrunds nicht beeinflusst, oder den Farbton vollständig ändern und eine neue Zeichnung erstellen. Der Farbauftrag kann mit unterschiedlichen Technologien erfolgen.

Aufteilung der Rechnung

Mit dieser Farbtechnik können Sie ein dreidimensionales Muster erstellen und es auf dem allgemeinen Hintergrund aufhellen oder abdunkeln. Zusätzlich zu den ästhetischen Vorteilen hilft die Zuordnung der Textur, die Parameter des Raums anzupassen. Die ausgeprägte Struktur vieler Veredelungsmaterialien kann das Relief von Oberflächen maskieren und in bestimmten Bereichen erfolgreiche Akzente setzen. Markieren Sie schöne Muster auf der Tapete mit Farbe auf verschiedene Arten:

  1. Die falsche Seite der Vliestapete streichen. Nach dem Trocknen und Anhaften an der Wand scheint die Farbe auf der Vorderseite durch und bildet einen schönen Hintergrund für ein ausdrucksstarkes Muster. Das Muster kann mit einer speziellen Walze mit einem kurzen Dieb in natürlichem Licht oder in der Nähe einiger Töne auf der Basis belassen werden.
  2. Die Wand unter der Tapete in einer hellen Farbe färben. Der Tapetengrund macht die Oberfläche weicher und hebt dadurch das konvexe Muster hervor. Es kann auch weiß gestrichen oder belassen werden.
  3. Teilentlackung von frisch gestrichenen Tapeten. Mit einem feuchten Tuch auf der Oberfläche leicht wahrnehmbare Flecken machen, die Helligkeit des Bildes dämpfen. Nach dem Trocknen kann es in einer anderen Farbe gestrichen werden.

Kombination von 2 oder mehr Farben

Durch die Kombination mehrerer enger oder entgegengesetzter Schattierungen im selben Raum werden Zonen hervorgehoben, um einem bestimmten Stil Relevanz zu verleihen. Um einen harmonischen Kontrast zu erzeugen, sind einige Farbkenntnisse erforderlich. Die Schattierungen der Decken- und Wandoberflächen müssen nach bestimmten Regeln kombiniert werden:

  • Haben Sie eine Reihe von verwandten Farben (zum Beispiel Flieder und Grau, Blau und Minze);
  • Verwenden Sie Verlaufsfarben für Tapeten - erstellen Sie fließende Übergänge von Hell zu Hell und umgekehrt.
  • Sie können die Hauptfarbe mit einer Kombination von Kontrasttönen betonen.
  • Verwenden Sie in großen Mengen zum Beispiel an gegenüberliegenden Wänden die in der Natur vorkommenden Deckenfarben. Es passt gut zu Blau und Beige, Grün und Braun.

Von großer Bedeutung ist der Bereich, der Ort der farbigen Tapete. Verwenden Sie je nach Ziel und Gestaltungsidee mehrere Modelle zum Kombinieren von Farben. Verwenden Sie für die Zonierung eine vertikale Farbkombination, häufig einen Farbverlauf. Diagonale, horizontale Trennung wird zur visuellen Erweiterung verwendet, wodurch der Raum enger wird.

Zeichnen Sie ein Bild auf die Tapete

Mit Hilfe von Zeichnungen können Sie ein einzigartiges Interieur schaffen. Es ist möglich, Tapeten mit verschiedenen Technikern einzufärben. Jede Basis wäre dafür geeignet. Einfache Dekoration erfolgt mit einem Pinsel oder einer Spritzpistole, komplexe Kompositionen werden mit einer strukturierten Walze und anderen Werkzeugen realisiert. Sie können die Papieroberfläche folgendermaßen mit Ihren eigenen Händen dekorieren:

  • Verwenden einer Walze mit einem konvexen Muster. Das Werkzeug zum Auftragen von Farbe besteht aus zwei Teilen - einer Gummi- und einer strukturierten Spule. Bei der Selbsteinfärbung wird die Wand in Streifen unterteilt, die mit einer Rolle deutlich entlang der Linie verlaufen, damit der Rhythmus des Musters nicht abfällt und das Muster nicht verschmiert.
  • Mit einer Schablone. Sie können die Vorlage im Laden kaufen oder selbst aus Pappe, Plastik oder Folie herstellen. Die Schablone wird mit Klebeband an der Wand befestigt und die Farbe mit einem Schaumschwamm aufgetragen.
  • Stempelmethode. Sie können spezielle Geräte mit einem praktischen Griff oder improvisierten Mitteln (Kork, Besen, Ihre eigene Handfläche) verwenden. Die gesamte Oberfläche des Stempels gleichmäßig mit Farbe bedeckt, auf die Tapete gedrückt. Mit Hilfe eines Schwamms können Sie ein abstraktes Muster erstellen
  • Zeichnen Sie die einfachsten Muster und malen Sie. Auch Ringe, die sich nicht auf künstlerische Arbeiten beziehen, können Ringe, Quadrate, Dreiecke unterschiedlicher Größe auf die Tapete zeichnen. Bei einem vollständigen Bild können Schwierigkeiten auftreten. Verwenden Sie einen Projektor, um die Aufgabe zu vereinfachen. Ein Blatt mit einem Bild wird zum Vergrößerer gebracht und an die Wand geschickt. Das Bild wird mit einem Bleistift umkreist, die Ränder mit Klebeband überklebt und verziert.


DIY-Lackiertechnik

Das Färben von Tapeten unterscheidet sich nicht vom Arbeiten mit anderen Arten von Oberflächen. In allen Fällen ist es notwendig, die Vorbereitung des Raumes durchzuführen, die richtige Farbe auszuwählen und die erforderlichen Werkzeuge bereitzustellen. Die Wände werden stufenweise gestrichen, wobei die Trocknungszeit der Grundierungsschichten und die Abbindezeit für alle Materialien eingehalten werden. Um die Tapete ohne Flecken und grobe Farbübergänge zu streichen, ist es notwendig, die Technologie genau zu beachten.

Nach welcher Zeit kann nach dem Kleben malen

Es ist möglich, Tapeten erst nach vollständiger Trocknung des Leims zu streichen. Hersteller von Farben-Lack-Gemischen und Leinwänden empfehlen eine Wartezeit von mindestens 48 Stunden. Wenn Sie die Farbe vorzeitig auftragen, können Sie das dekorative Finish verderben. Einfache Tapeten werden höchstwahrscheinlich fleckig und können sich sogar von der Wand entfernen. Die Bewegung der Walze wird das Ziehen der Fasern im Glas provozieren.

Viele Faktoren beeinflussen die Trocknungszeit. Dies ist die Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, Art der Gemälde, das Vorhandensein von Zugluft. Empfohlene Bedingungen für schnelles Trocknen - Temperatur 18-25 ° C, Luftfeuchtigkeit - nicht mehr als 70%, geschlossene Fenster. Es ist sehr schwierig, die Abweichungen solcher Anzeigen ohne spezielle Geräte in einem Haus oder einer Wohnung zu bemerken. Die ersten Anzeichen für hohe Luftfeuchtigkeit sind beschlagene Fenster.

Oberflächenvorbereitung

Arbeiten Sie an der Vorbereitung für das Tapezieren - ein wichtiger Schritt, den Sie nicht verpassen sollten. Die gesamte zu dekorierende Oberfläche sollte sauber sein und keine Anzeichen von Schimmel- und Mikroorganismenschäden aufweisen. Die geringste Feuchtigkeit muss mit einem trockenen Tuch entfernt werden und die Wand sollte trocknen gelassen werden. Staub, Spinnweben müssen mit einer trockenen Bürste oder einem Staubsauger entfernt werden.

Bei einigen Tapetentypen ist vor dem Streichen eine wasserabweisende Beschichtung erforderlich. Mit einer Rolle oder einem Pinsel verteilen wir die Komposition auf der gesamten Oberfläche, ohne dabei die Ecken und andere schwer zugängliche Stellen zu vergessen. Nach dem vollständigen Trocknen müssen alle möglichen Kontaktstellen des Lacks mit anderen Oberflächen - Sockel, Decke, Gefälle - mit Klebeband verklebt werden.

Grundierung

Neben der wasserabweisenden Imprägnierung muss vor dem Streichen eine Grundierung auf die Tapete aufgebracht werden. Dieses Verfahren hilft, den Verbrauch der Tintenmischung zu verringern, die Fasern der Hauptwanddekoration zu stärken, das Auftreten von Streifen und Farbunregelmäßigkeiten zu minimieren. Zum Auftragen von Material mit Pinsel oder Rolle. Verwenden Sie für Grundiermittel die folgenden Zusammensetzungen:

  • Auf Latexbasis. Wird verwendet, um schweren mineralischen Basen Festigkeit zu verleihen. Mischungen ziehen schnell und tief in die Oberfläche ein und gleichen verzerrte Reliefs jeder Größe aus.
  • Verstärkte Acrylformulierungen. Stärken Sie gut lose Materialien, trocknen Sie schnell, haben Sie keinen Geruch.
  • Spezialkleber zum Grundieren. Die dicke Mischung wird in bestimmten Anteilen mit Wasser verdünnt. Mit der Rolle auftragen, trocknen und eine Oberfläche mehrmals bearbeiten.

Tipps zum Auftragen von Farbe

Die Dicke der Farbschicht beim ersten Auftragen hängt von der Art der Tapete und dem erwarteten Ergebnis ab. Es ist besser, wenn es moderat ist, ohne durchzuhängen und sich scheiden zu lassen. Jede weitere Färbung vertieft den Farbton und macht ihn gesättigt. Wenn die Farbe ungleichmäßig aufgetragen wird, kann das Erscheinungsbild korrigiert werden. Gehen Sie an dieser Stelle erneut umher, bis die Mischung zu verdicken beginnt. Gebildete Flecken müssen mit einem trockenen Schwamm überschattet und neu gestrichen werden.

Das wiederholte Auftragen der zweiten und der nachfolgenden Schichten ist erst möglich, wenn die erste vollständig trocken ist.

Zum Ausmalen von Tapeten ist es besser, eine Walze zu verwenden. Ein Pinsel ist nur zum Auftragen kleiner Striche erforderlich. Jedes Malwerkzeug muss von oben nach unten von der Decke zum Boden bewegt werden. Dank des einfachen Empfangs werden die Striche bei klarer Beleuchtung in der Küche und im dunklen Flur nicht wahrgenommen.

Welches Hintergrundbild wird nicht empfohlen

Das Muster und die Farbe der Tapete sind für die Wahl der Wandbeschichtung lange Zeit nicht ausschlaggebend. Die Hauptsache - das richtige Rollenmaterial zu wählen, das alle Anforderungen des Eigentümers einer Wohnung oder eines Hauses erfüllt. Die Wand kann mit der Zeit in jeder Farbe neu gestrichen werden, aber die Textur und das konvexe Muster können nur schwer geändert werden. Einige Beschichtungsvarianten sind zum Färben aufgrund von Zerbrechlichkeit und Schwierigkeiten bei der weiteren Pflege ungeeignet. Dazu gehören:

  • Stofftücher mit textilen Imprägnierungen;
  • Vinyl mit Papiersockel;
  • Einlagiges Papier, das nicht gewaschen werden kann;
  • Acryl mit glatter Oberfläche;
  • Flache Vinylbeschichtungen (geschäumt, heißgepresst);
  • Fototapete

Einrichtungsideen in verschiedenen Farben und Stilen.

Das Farbschema spielt eine wichtige Rolle bei der Wahl des endgültigen Aussehens des Raums. Die Farbe der Oberflächen zieht das Hauptaugenmerk auf sich und sollte daher in perfekter Harmonie mit der Gesamtgestaltung des Raums stehen. Ordnungsgemäß ausgewählte Farbtöne lenken den Blick von erfolglosen Accessoires, alten Kronleuchtern und abgewischtem Linoleum ab.

Kalte Farben (Blau, Grau, Blau, Stahl) eignen sich für moderne Innenräume. Der klassische Stil setzt künstlerische Akzente - die Tapete an einer der Wände kann mit goldenen vertikalen Streifen gestrichen oder mit symmetrisch großen Mustern verziert werden.

Das glatte Ornament, die großen ineinander verschlungenen Muster auf Wandtüchern sind charakteristisch für den Barockstil. Eine strukturierte Färbung wird einen solchen Raum wiederbeleben. Die Basis der Tapete kann hellbeige, konvexe Linien braun gemacht werden.

Fazit

Mit Hilfe von Wandanstrichen können Sie den Innenraum jedes Raumes neu beleben. Eine einfache Umgestaltung erfordert keine großen finanziellen Investitionen und Arbeitskosten. Auf Leinwänden können Sie in verschiedenen Techniken einzigartige Muster erstellen, um Ihre eigene einzigartige Landschaft darzustellen.

Sehen Sie sich das Video an: Wände streichen. HORNBACH Meisterschmiede (November 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar